Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Praxisorientierte Fortbildung: Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik

9. September - 11. September

Titel

„Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik“

Inhalt


Am Hermann-Rietschel-Institut der TU-Berlin findet vom 09. bis 11. September dieses Jahres bereits zum vierten Mal die reinraumtechnische Fortbildung „Systeme und Konzepte der Reinraumtechnik“ statt, neben anderen unter der Trägerschaft der ISPE D/A/CH. Mitglieder der ISPE erhalten einen preislichen Buchungsvorteil.

Die Besonderheit an dieser Fortbildung ist die Wissensvermittlung in überwiegend praktischen Experimenten:
In unseren hauseigenen Forschungsreinräumen unterschiedlicher Schutzklasse mit umfangreicher messtechnischer Ausstattung, an einem funktionsfähigen Reinraum-Modell sowie mittels Virtual Reality werden experimentelle Versuche durchgeführt und die Raumluftströmung visualisiert.

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel
Strömungsformen
Hermann-Rietschel-Institut, Berlin

Dr. Marc Schmidt
Aerosolphysik und Filter
AAF-International B.V., Bensheim

Stefan Lange
Druckhaltung und Gebäudeautomation
TROX GmbH, Neukirchen-Vluyn

Ziele

Nach der Fortbildung …
…… sind Sie für die Unterschiede zwischen realen und theoretsischen Vorgängen im Reinraum sowie für kritische Bereiche sensibilisiert,
…… verfügen Sie über ein Grundverständnis der realen Strömungsvorgänge im Reinraum,
…… sind Sie in der Lage, messtechnisches Equipment richtig anzuwenden und Messwerte zu interpretieren,
…… sind Ihnen Funktion, Wirkung und Grenzen der Raumdruckregelung bekannt,
…… kennen Sie Möglichkeiten zur Energieeinsparung und Wege der Umsetzung.

Reinraumspezifische theoretische Grundlagen sind den Teilnehmern bereits gut bekannt. Die tatsächlichen Vorgänge weichen jedoch mitunter stark von den Idealvorstellungenab! In der praktischen Anwendung und Planung von Reinräumen treten dadurch häufig fachspezifische Probleme und Fragen auf, die mit den vorhandenen Basiskompetenzen nicht ohne Weiteres geklärt werden können.
In dieser Fortbildung werden in praktischen Messübungen die wichtigsten „Fallstricke“ aufgezeigt und die Unterschiede zwischen idealen und realen Strömungsvorgängen im Reinraum hautnah erlebbar gemacht.

Anerkennung

Die Schulung ist mit einem Umfang von 28 Fortbildungspunkten von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkannt und zertifiziert.

Inhalt & Ablauf

Die überwiegend praktischen Aktivitäten werden in einem vielseitigen, hochmodularen Reinraum-Forschungslabor mit zwei Reinräumen, an einem funktionsfähigen Reinraum-Modell sowie mittels Virtual Reality durchgeführt.

Ort

Hermann-Rietschel-Institut der Technischen Universität Berlin

Termin

9. bis 11. September 2019

Zielgruppe

Reinraumverantwortliche, Führungskräfte, Betriebsingenieurinnen und -Ingenieure, Anwenderinnen und Anwender aus allen Bereichen der Reinraumtechnik sowie Hersteller reinraumtechnischer Komponenten

Anmeldung

Informationen zum Inhalt und zu den Teilnahmebedingungen sowie das Anmeldeformular sind auf der Webseite des Hermann-Rietschel-Instituts verfügbar.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 1.900,—
Mitglieder der ISPE D/A/CH: € 1.750,—

Die Veranstaltung ist auf zehn Teilnehmer beschränkt!
Anmeldefrist ist der 28. Juni 2019.

Über uns

Das Hermann-Rietschel-Institut (HRI), Fachgebiet Gebäude-Energie-Systeme der TU Berlin ist das weltweit älteste Universitätsfachgebiet im Bereich der Heiz- und Raumlufttechnik und hat diese in seiner mehr als 130-jährigen Geschichte nachhaltig geprägt. Heute zählt das HRI zu den führenden Lehr- und Forschungseinrichtungen seines Fachbereichs im deutschsprachigen Raum.
Seit 2011 leitet Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel das Fachgebiet und hat u.a. einen Fokus auf Kontaminationskontrolle in Reinräumen und Operationssälen gelegt.

Kontakt und Anfahrt

Technische Universität Berlin
Hermann-Rietschel-Institut
Marchstr. 4
10587 Berlin
E-Mail: kontakt@hri.tu-berlin.de
Tel: +49 30 314 24170
Fax: +49 30 314 21141
Web: www.hri.tu-berlin.de

Details

Beginn:
9. September
Ende:
11. September

Veranstaltungsort

Berlin
Berlin, Deutschland