CoP Aseptic Processing


About

In der ISPE D/A/CH engagieren sich Mitglieder aktiv in regionalen Arbeitsgruppen und den CoP´s (Communities of Practice). Durch fach-/themenorientierte Workshops, Diskussionen und Kommunikation werden Best Practice Arbeitspapiere und Vorgehensweisen im sensiblen Umfeld der Patientensicherheit entwickelt. Sie dienen der Industrie und den Behörden als Guidelines. Mitglieder der ISPE D/A/CH partizipieren an den ISPE Guides.

Ziel

Betreibern, Planern, Herstellern und Interessierten, die im beruflichen Alltag mit der Technik der Aseptischen Herstellung zu tun haben, eine Diskussionsplattform für Fachthemen und zum Austausch von Erfahrungen zu bieten. Diese Zielsetzung wird durch jährlich stattfindende Fachdiskussionen, sowie Online-Seminare und Trainingsangebote zu Themen aus dem Bereich “Aseptic Processing” unterstützt. Es ist ein besonderes Ziel, in die Fachdiskussionen den Dialog mit Behördenvertretern einzubeziehen, sowie Interpretationshilfen zu behördlichen Regelwerken zu geben.

Neben den Herausforderungen und Aufgabenstellungen des Produktionsalltags werden auch zukunftsweisende Themen und Technologien erörtert und besprochen.

Steering Comittee

Dieter Bachmann,
Johnson & Johnson

Frank Lehmann,
SKAN AG

Thomas Pitzek,
Pitzek GMP Consulting GmbH, Chair

Dr. Johannes Rauschnabel,
Syntegon

Hartmut Schaz,
Pharmaplan

Ralf Schiessl,
Pharmaplan

Stephan Schoenenborn,
Bayer AG

Thomas Schreiner,
Fresenius Kabi

Dr. Volker Storn,
F. Hoffmann-La Roche AG

Markus Stübchen,
F. Hoffmann-La Roche AG

Anja Weichselbaum,
Sanofi

Jörg Zimmermann,
Vetter Pharma