Top Picture

Rückblick Workshop und Jubiläumsfeier 20 Jahre ISPE - DACH (Deutschland-Österreich-Schweiz):

Hamburg View

„Regulatorischer Druck und Kostendruck in der Pharmaindustrie"
  Trends zur Veränderung der Produktionsprozesse

18. - 19. April 2013, Hamburg


Sehr geehrte Damen und Herren.

Ein paar Tage sind seit unserer Reise nach Hamburg vergangen.  Ich erinnere mich gerne an unsere Geburtstagsfeier in Hamburg, mit interessanten Vorträgen, an die Schifffahrt mit der MS Hamburg, an den gelungenen Come-Together-Abend mit musikalischer Begleitung in der Fischauktionshalle, an den beeindruckenden Besuch bei der Firma Fette Compacting GmbH, und an die vielen und guten Gespräche.

Im Mittelpunkt  unseres Workshops standen die Vorträge.
Ich bedanke mich hier nochmals bei den Referenten für Ihre Bereitschaft uns an ihrer Arbeit  teilhaben zu lassen.

Unser Anspruch "Connecting a World of Pharmaceutical Knowledge" wurde voll erfüllt.

Ein sehr herzlicher Dank geht an die Firma Fette Compacting GmbH und an das Team das diese Veranstaltung geplant und möglich gemacht hat.  Die positive Stimmung der Teilnehmer wurde mir in vielen Einzelgesprächen bestätigt. 

Wie versprochen bieten wir Ihnen zum 20ten Jubiläum die Präsentationen unten zum Download an (PDF). Klicken Sie auf die Bilder und eine Bildergalerie wird sich öffnen.

Nun noch etwas in eigener ISPE-Sache:
Wenn Sie Interesse haben einen Workshop auszurichten, oder als Referent "etwas zu sagen haben", sprechen Sie mich bitte an.
Unsere Veranstaltungen leben von Ihren Bereitschaften und von Ihrer Mitarbeit.
 
Ihr Marcel Staudt
Vorsitzender ISPE - DACH
marcel.staudt(at)ispe-dach.org
www.ispe-dach.org

Impressionen (für mehr klicken Sie bitte auf ein Bild):

Platzhalter

Platzhalter

Platzhalter

Platzhalter


Rückmeldungen zur Veranstaltung:

Tag 1: "Sehr gute Einführung in die Probleme der Pharmahersteller durch den Key Note Speaker."
          "Sehr schönes abendliches Come Together. Mit Wohlfühlcharakter."
Tag 2: "Gut abgestimmte Vorträge von hoher Qualität."
          "Großes Lob für die Firmenführung. Super organisiert. Da spürt man die Motivation."
"Sehr gute Organisation des Treffens. Perfekt."
"Exzellent. Kann das in meiner Firma nur empfehlen. Achte nun öfter auf das was ISPE DACH regional anbietet."
"Themen wie dieses sollten in einer Jahrestagung von ISPE DACH aufgegriffen werden. Nicht nur alle 10 Jahre!"

Falls noch nicht geschehen können Sie uns hier noch Ihr Feedback geben.
Survey

Downloadbereich der Präsentationen:

Thema Referent PDF
Begrüssung und Einleitung Marcel Staudt
Vorsitzender ISPE-DACH
Novartis AG / CH
Keynote: Der Kostendruck in der Pharmaindustrie: Auslöser und Trends, OEE Performance
der Top 30 Pharmahersteller, POBOS, provokante Ideen
Ulf Schrader
McKinsey / D
Trend 1: Neue Prozesse als Antwort auf den Kostendruck: The actual Situation of
Continuous Processing & PAT in the Pharmaceutical Production
Prof. Fernando Muzzio
Rutgers University / US
  ---
Trend 2: Operational Excellenz (OPEX, OE) Kennzahlen als Antwort auf den Kostendruck
bei Takeda (erfolgreiche Implementierung)
Jörg Wassenhoven
Takeda Pharmaceuticals / D
Trend 3: Projekteffizienz als Antwort auf den Kostendruck: Zeit- und Kostenplanung,
Werkzeuge, KPI (erfolgreiche Beispiele)
Dr. Michael Atzor
Bayer Technologies / D
Trend 4: Verlustminimierung als Antwort auf den Kostendruck: eine Möglichkeit zur Kosten-
reduzierung im Produktionsprozess: Ein erfolgreiches Beispiel aus der OSD Herstellung bei
Merck
Manfred Horschler
Merck KGaA / D
Trend 5: Reduzierung der Produktionsdauer als Antwort auf den Kostendruck: Continuous
Manufacturing für Direct Compression, die Produktionsdauer bis zur Tablette im Chargen-
Betrieb und kontinuierlichen Betrieb (Layoutbeispiel, Risiken)
Dr. Ralf Weinekötter
Gericke AG / CH
Trend 6: Produktionsverlagerungen aus Kosten- oder Marktgründen nach Asien: Wie ändern
sich die Inspektionen der Behörden? Erfahrungen eines Inspektors aus 10 Jahren Praxis in
Fernost
Dr. Jürgen Hoose
ehem. Leiter des pharmaz.
Referats Hamburg
Trend 7: Analysen At-Line als Antwort auf den Kostendruck: NIR-Bestimmung Off- und At-Line,
Vergleich bei Novartis (Beispiele)
Dr. Lorenz Liesum
Novartis AG / CH
Trend 8: Optimieren der Manufacturing Supply Chain Prozesse durch einen modellbasierenden
Ansatz: ein Weg zu besserer Kapitaleffizienz, höherer Geschwindigkeit, Kostenreduzierung
und dynamischer Adaptierbarkeit.
Matej Janovjak
InSysteA GmbH / CH
Line
Copyright © ISPE-DACH e.V. 2013 | Sekretariat ISPE-DACH co Rolf Sopp | E-Mail: rolf.sopp@ispe-dach.org Tel. +49-(0)177-4620641